Prognose und Tipps zu FAC Wien – Wacker Innsbruck: 2. Liga Österreich

Freitag 10 September 2021, 18:30 FAC-Platz
FAC Wien
vs
FC Wacker Innsbruck

*Geschäftsbedingungen gelten! 18+

*Nur für neue bet365 Kunden. Bedingung für Wett-Credits-Freigabe: Mindesteinzahlung €5 und 1x abgerechnete Wette. Mindestquoten, Wett- und Zahlungsmethoden-Ausnahmen gelten. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB und Zeitlimits.

Nach der Länderspielpause geht es am Freitag wieder an den Start in der zweiten Spielklasse des österreichischen Fußballs. Der 7. Spieltag beschert uns einige hochinteressante Duelle, wobei die Begegnung zwischen FAC Wien und Wacker Innsbruck definitiv im Rampenlicht steht. Beide Teams holten im bisherigen Saisonverlauf 11 Punkte, sodass uns sicherlich eine ausgeglichene und hart umkämpfte Partie bevorsteht. Allerdings geht der Gastgeber in einer etwas besseren Stimmung ins Spiel, da FAC Wien schon seit vier Ligaspielen ungeschlagen ist. Kann Wacker Innsbruck für die zweite Saisonniederlage der Wiener sorgen? Hier kommt die Analyse unseres Wettexperten!

Vier Spiele in Folge ohne Niederlage für FAC Wien

Der Start der Saison sah aus der Sicht des FAC Wien alles andere als perfekt aus, da der erste Ligaerfolg für die Jungs von Mitja Mörec erst am dritten Spieltag kam. Die Formkurve ging daraufhin allerdings stark nach oben, sodass der FAC an den letzten drei Spieltagen zwei Siege und ein Unentschieden verzeichnen konnte. Somit stehen die Wiener mit 11 Punkten auf einem soliden vierten Tabellenplatz, was für viel Optimismus vor dem 7. Spieltag sorgt.

Angesichts eines Durchschnitts von 7,9 Torschüssen und 1,1 Großchancen pro Spiel ist es klar, dass es in der Offensive der Wiener ziemlich gut läuft. Die torgefährlichsten Fußballer waren die Stürmer Marcel Monsberger und Anthony Schmid mit jeweils drei geschossenen Toren. Monsberger hat darüber hinaus auch zwei Assists auf seinem Konto, sodass ihn die Innsbrucker keinesfalls aus den Augen verlieren dürfen. Mörec kann im kommenden Duell nicht auf den rotgesperrten Flavio rechnen, was sicherlich einen wichtigen Ausfall darstellt.

Kompaktes Team von Wacker Innsbruck

Schon ein flüchtiger Blick auf die Tabelle führt zum Schluss, dass Wacker Innsbruck im bisherigen Saisonverlauf eine äußerst kompakte und gut organisierte Spielweise pflegte. Das Team des ehemaligen deutschen Nationalspielers Daniel Bierofka wirkte insbesondere in der Defensive nahezu perfekt. Tatsächlich ließen die Innsbrucker bisher nur drei Tore zu, was sie in diesem Aspekt zur besten Mannschaft der Liga macht.

Demnach überrascht es nicht, dass die Innsbrucker bisher einen Durchschnitt von 16,6 Tackles und 20,4 abgewehrte Bälle pro Spiel verzeichenen. Doch trotz der 10,3 Torschüsse und sogar 1,9 großen Chancen je Spiel schaffte Wacker Innsbruck nur sechs Ligatore zu erzielen. In diesem Teil des Teams fielen lediglich Ronivaldo mit einem Tor und 2 Vorlagen, sowie Okan Aydin mit zwei Toren positiv auf. Zusätzlich zu den lang verletzten Atsushi Zaizen und Stefan Meusburger ist auch der Innenverteidiger Dario Grujcic fürs kommende Duell nicht einsatzbereit.

Unser Tipp

In den 18 bisherigen Begegnungen dieser Teams war Wacker Innsbruck mit 9 Siegen etwas besser. Dementsprechend stehen die Gäste auch im nächsten Duell mit einer bet365 Quote von 2,2 als die Favoriten fest. Doch da beide Mannschaften bisher 11 Punkte sammelten und generell sehr ausgeglichen wirkten, empfehlen wir diese Option zu überspringen. Deshalb bezieht sich unser Tipp auf die Wette „Weniger als 2,5 Tore“. Bei dieser Option trifft man bei 22bet auf eine Top-Quote in Höhe von 2,1.

Teilen
Dieter
Über den Autor

Vom König Fußball, über Handball, Basketball und Tennis, bis hin zu hierzulande beliebten Wintersportarten: Schon seit Jahren verpasse ich nichts Wichtiges bezüglich der Online-Wetten. Auf diesem Blog präsentiere Ich in erster Linie meine Tipps zur Admiral Bundesliga und der Champions League. Lust auf Top-Quoten? Das ist der perfekte Ort dafür!

Back to Top