Prognose, Tipps und Wettquoten zu Nordmazedonien – Niederlande: EM 2021 Gruppe C

Montag 21 Juni 2021, 18:00 Johan Cruijff ArenA
Nordmazedonien
vs
Niederlande

*Geschäftsbedingungen gelten! 18+

*Nur für neue bet365 Kunden. Bedingung für Wett-Credits-Freigabe: Mindesteinzahlung €5 und 1x abgerechnete Wette. Mindestquoten, Wett- und Zahlungsmethoden-Ausnahmen gelten. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB und Zeitlimits.

Das Ende der Gruppenphase in Amsterdam erfolgt am 21. Juni mit dem Duell zwischen Nordmazedonien und des Gastgebers Niederlande. Der EM-Debütant Nordmazedonien hat mit zwei Niederlagen zwar nur theoretische Chancen aufs Achtelfinale, aber trotzdem darf Igor Angelovski auf seine Jungs stolz sein. Auf der anderen Seite war die Niederlande mit zwei Siegen gegen die Ukraine und Österreich bisher eine der besten Mannschaften bei der UEFA EM 2020. Wie geht das letzte Gruppenspiel aus? Hier sind die wichtigsten Infos!

Solide Turnierleistung von Nordmazedonien

Trotz der Außenseiterrolle und zwei Niederlagen in den ersten beiden Gruppenspielen darf Nordmazedonien auf den ersten Auftritt bei einer EM stolz zurückblicken. Im Auftaktspiel gegen Österreich war der Debütant die ganze Zeit sehr gut, aber mit zwei Gegentoren in den Schlussminuten gab es trotzdem keine Belohnung in Form von Punkten.

In der ersten Halbzeit gegen die Ukraine sah es definitiv nicht vielversprechend aus. Die Ukrainer waren klar besser und gingen mit einer 2:0 Führung zur Pause. Nach der Pause änderte sich die Situation komplett. Nordmazedonien hatte einen Ballbesitz von sogar 62%, sowie 10 Torschüsse und 2 Großchancen. Doch die mangelnde Turniererfahrung kam zum Vorschein und Nordmazedonien kassierte eine knappe 2:1 Niederlage.

Der Torwart Stole Dimitrievski ist nicht nur aufgrund des gehaltenen Elfmeters gegen die Ukraine einer der besten Männer im Kader von Igor Angelovski. In guter Form spielen auch der Veteran Goran Pandev und Enis Bardhi, während Ezgjan Alioski von Leeds United definitiv eine der enttäuschendsten Figuren beim EM-Debütanten ist.

Volle Punktzahl für die jungen Niederländer

Mit einem späten Tor zum 3:2 Sieg im Auftaktspiel gegen die Ukraine zeigte das junge Team von Frank de Boer, dass es in der Lage ist, dem Druck eines großen Turniers standzuhalten. Der 2:0 Sieg gegen Österreich kam aufgrund von sogar 14 Torschüssen und 5 kreierten Großchancen zu keinem Zeitpunkt in Frage.

Der Fadenzieher im niederländischen Spiel war einmal mehr Frenkie de Jong. Der Mittelfeldspieler von FC Barcelona ist generell der beste Niederländer im bisherigen Turnierverlauf. Matthijs de Ligt in der Abwehr, Georginio Wijnaldum im Mittelfeld und Memphis Depay mit 4 Torschüssen pro Spiel im Angriff erbrachten bisher auch starke Turnierleistungen.

Mit einem Ballbesitz von 54,5%, sowie 10,5 Torschüssen und 4 erspielten Großchancen im Durchschnitt werden die Oranje sicherlich eine ständige Gefahr für das Tor von Nordmazedonien darstellen. Für ein großes Resultat muss die Leistung des Torwarts Stekelenburg und der Abwehrspieler Blind und de Vrij allerdings viel besser sein.

Unser Tipp

Der Heimvorteil, viel Qualität im Kader und eine sehr gute Turnierform der Leistungsträger im Team sind nur ein paar Grunde für die klare Favoritenrolle der Niederländer im letzten Gruppenspiel. Die Bookies 22bet und bet365 bieten für diese Wette daher eine relativ niedrige Quote von 1,2. Das bisherige Angriffsspiel beider Teams verwandelt die Wette auf mehr als 2,5 Tore mit einer 22bet Quote von 1,6 in unseren Tipp fürs Spiel.

Teilen
Dieter
Über den Autor

Vom König Fußball, über Handball, Basketball und Tennis, bis hin zu hierzulande beliebten Wintersportarten: Schon seit Jahren verpasse ich nichts Wichtiges bezüglich der Online-Wetten. Auf diesem Blog präsentiere Ich in erster Linie meine Tipps zur Admiral Bundesliga und der Champions League. Lust auf Top-Quoten? Das ist der perfekte Ort dafür!

Back to Top