Prognose, Tipps und Wettquoten zu Russland – Dänemark: EM 2021 Gruppe B

Montag 21 Juni 2021, 21:00 Parken
Russland
vs
Dänemark

*Geschäftsbedingungen gelten! 18+

*Nur für neue bet365 Kunden. Bedingung für Wett-Credits-Freigabe: Mindesteinzahlung €5 und 1x abgerechnete Wette. Mindestquoten, Wett- und Zahlungsmethoden-Ausnahmen gelten. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB und Zeitlimits.

Die Gruppenphase im wunderschönen Parken Stadion in Kopenhagen endet am 21. Juni mit der spannenden Partie zwischen Russland und Dänemark. Die beunruhigende Verletzung von Christian Eriksen am Start der UEFA EM 2021 brachte die Dänen offenbar aus dem Rhythmus, sodass sie in den ersten beiden Spielen vor heimischer Kulisse keinen einzigen Punkt einfahren konnten. Russland verbesserte die Form nach der 3:0 Niederlage gegen Belgien und holte im Spiel gegen Finnland 3 wichtige Punkte im Kampf ums Achtelfinale.

Dänemark: Theoretische Chancen aufs Achtelfinale

Die Gruppenphase der Euro 2021 konnte für die Dänen im heimischen Stadion definitiv nicht schlechter Anfangen. Im Auftaktspiel gab es nämlich zunächst eine schlimme Verletzung des Leistungsträgers Christian Eriksen und danach auch noch eine völlig überraschende 1:0 Niederlage gegen Finnland.

Der Anfang des zweiten Spiels gegen Belgien deutete allerdings Gutes an. Yussuf Poulsen sorgte nämlich mit einem schönen Treffer bereits in der 2. Minute für die Führung. Auch im Rest der ersten Halbzeit spielte Dänemark sehr offensiv und erarbeitete 9 Torschüsse und eine weitere große Chance. Obwohl es nach der Pause fast genauso weiterging, schafften die Belgier das Spiel zu ihren Gunsten umzudrehen und die Chancen Dänemarks aufs Achtelfinale auf ein Minimum zu stellen.

Den besten Fußball in den Reihen des 10. in der FIFA-Weltrangliste spielten bisher die Mittelfeldspieler Mikkel Damsgaard und Pierre-Emile Hojbjerg, sowie der Stürmer Martin Braithwaite. Die Schuldigen für die schlechte Turnierleistung findet man in der Abwehrreihe mit dem Torwart Kasper Schmeichel und den Innenverteidigern Kjaer und Vestergaard.

Russland: Noch ein Schritt bis zur nächsten Runde

Kaum eine Mannschaft auf der Welt kann gegen Belgien als Favorit eingestuft werden, sodass die 3:0 Niederlage der Russen im Auftaktspiel in Sankt Petersburg definitiv nicht allzu überraschend wirkt. Die generelle Leistung war allerdings deutlich unter dem erwarteten Niveau und musste im zweiten Duell gegen Finnland besser werden.

Russland übernahm sofort nach dem Anpfiff die Kontrolle auf dem Feld. Der Ballbesitz von 59% und 14 Torschüsse in der ersten Halbzeit trugen in der 45. Minute Früchte als Aleksei Miranchuk ein wunderbares Tor erzielte. Nach der Pause war es eine relativ ausgeglichene Partie, aber am Ende reichte es für die Russen für die ersten 3 Punkte bei der EM.

Der Schütze des bisher einzigen Turniertors Miranchuk ist auch im Allgemeinen der bisher beste russische Fußballer. Die Form des Torhüters Safonov, der Verteidiger Diveev und Dzhikiya und des Stürmers Sobolev sieht auch gut aus, sodass die Russen im letzten Gruppenspiel auf den Einzug ins Achtelfinale mit Recht hoffen dürfen.

Unser Tipp

Als Folge des Heimvorteils gilt Dänemark sowohl bei bet365 als auch bei 22bet mit einer Quote von 1,85 als kleiner Favorit im letzten Gruppenspiel. Obwohl es gegen Russland mit Sicherheit nicht leicht wird, muss für die Dänen unbedingt ein Sieg her, um zumindest theoretische Chancen aufs Achtelfinale am Leben zu erhalten.

Teilen
Dieter
Über den Autor

Vom König Fußball, über Handball, Basketball und Tennis, bis hin zu hierzulande beliebten Wintersportarten: Schon seit Jahren verpasse ich nichts Wichtiges bezüglich der Online-Wetten. Auf diesem Blog präsentiere Ich in erster Linie meine Tipps zur Admiral Bundesliga und der Champions League. Lust auf Top-Quoten? Das ist der perfekte Ort dafür!

Back to Top