Prognose, Tipps und Wettquoten zu Schweden – Slowakei: EM 2021 Gruppe E

Freitag 18 Juni 2021, 15:00 Saint Petersburg Stadium
Schweden
vs
Slowakei

*Geschäftsbedingungen gelten! 18+

*Nur für neue bet365 Kunden. Bedingung für Wett-Credits-Freigabe: Mindesteinzahlung €5 und 1x abgerechnete Wette. Mindestquoten, Wett- und Zahlungsmethoden-Ausnahmen gelten. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB und Zeitlimits.

Das russische Stadion in Sankt Petersburg ist am 18. Juni um 15 Uhr der Austragungsort der Partie zwischen den beiden Mannschaften, die am Start der Gruppe E der UEFA EM 2020 für eine Überraschung sorgten. Allerdings war die Slowakei dabei erfolgreicher, da sie mit einem 2:1 Sieg gegen Polen für den ersten Dreier gesorgt haben. Anderseits konnte Schweden mit einer überragenden Leistung in der Abwehr die Pläne der Spanier durchkreuzen und das Duell mit einem torlosen Unentschieden beenden.

Schweden: Fantastische Abwehrleistung gegen Spanien

Gleich zum Start des EM-Turniers mussten die Skandinavier gegen den Hauptfavoriten der Gruppe E antreten. In der Begegnung mit dem dreimaligen Europameister Spanien waren die Schweden äußerst defensiv ausgerichtet und haben das ganze Spiel lang das eigene Tor verteidigt.

Die Top-Form der beiden Innenverteidiger Victor Lindelöf und Marcus Danielson, sowie des Torhüters Robin Olsen in der Kombination mit ein wenig Glück führte Schweden am Ende zu einem 0:0 Unentschieden gegen den großen Favoriten. Besonders interessant wirkt die Tatsache, dass die schwedischen Fußballer aus einem unwahrscheinlich kleinen Ballbesitz von nur 15% zwei große Chancen rausgespielt haben.

Das Rampenlicht in Bezug auf die individuelle Leistung galt neben dem oben erwähnten Trio auch dem Mittelfeldspieler und Kapitän Sebastian Larsson. Der Stürmer Marcus Berg erbrachte die schlechteste Leistung im schwedischen Team, sodass der Cheftrainer Jan Andersson beim kommenden Spiel sicherlich über andere Optionen in der Sturmspitze nachdenken sollte.

Schwer erarbeiteter Auftaktsieg für die Slowakei

Genau wie Schweden galt auch die Slowakei am ersten Spieltag als ein Außenseiter im Duell gegen Polen mit Robert Lewandowski. Doch im Gegensatz zu den Skandinaviern schafften die Slowaken letztendlich zum Sieg zu kommen und somit den bestmöglichen Start beim Turnier zu erwischen. Dabei hatten sie sehr viel Hilfe von den Polen, und zwar mit einem Eigentor von Wojciech Szczesny und der roten Karte von Grzegorz Krychowiak.

Mit einem Ballbesitz von 43% und 11 Torschüssen sind die 3 Punkte der Slowaken jedoch alles andere als unverdient. Das 4-2-3-1 System des Cheftrainers Stefan Tarkovic war darauf ausgerichtet den Spielfluss möglichst gut zu kontrollieren und den Spielraum für den Gegner zu verringern.

Der Innenverteidiger Milan Skrinar leistete abgesehen vom geschossenen Tor eine fantastische Leistung in der Abwehr. Eine helfende Hand reichten ihm Lubomir Satka und Tomas Hubocan sowie der defensive Mittelfeldspieler Juraj Kucka. Angeführt wurde das Team vom Kapitän Marek Hamsik, der auch einen Assist fürs Siegtor von Skrinar verzeichnen konnte.

Unser Tipp

Den Quoten von 22bet und bet365 zu urteilen, ist die schwedische Mannschaft mit einer Quote von 1,9 der Favorit auf den Sieg in dieser Begegnung. Die Slowakei erwies sich wie gesagt als sehr abwehrkräftig, sodass den Schweden sicherlich eine schwierige Aufgabe bevorsteht. Aufgrund der tollen Abwehrleistung beider Teams beim Auftakt bezieht sich unser Tipp auf die Wette „Weniger als 2,5“ Tore mit einer 22bet Quote von 1,59.

Teilen
Dieter
Über den Autor

Vom König Fußball, über Handball, Basketball und Tennis, bis hin zu hierzulande beliebten Wintersportarten: Schon seit Jahren verpasse ich nichts Wichtiges bezüglich der Online-Wetten. Auf diesem Blog präsentiere Ich in erster Linie meine Tipps zur Admiral Bundesliga und der Champions League. Lust auf Top-Quoten? Das ist der perfekte Ort dafür!

Back to Top