Prognose und Tipps zu Hartberg – SCR Altach: Admiral Bundesliga

Samstag 31 July 2021, 17:00 Profertil Arena Hartberg
Hartberg
vs
SCR Altach

*Geschäftsbedingungen gelten! 18+

*Nur für neue bet365 Kunden. Bedingung für Wett-Credits-Freigabe: Mindesteinzahlung €5 und 1x abgerechnete Wette. Mindestquoten, Wett- und Zahlungsmethoden-Ausnahmen gelten. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB und Zeitlimits.

Der zweite Spieltag in der Admiral Bundesliga fängt am 31. Juli um 17 Uhr an. Für Hartberg geht es nach dem überraschenden Auswärtssieg in Wien vor heimischer Kulisse gegen SCR Altach. Anderseits sah das Auftaktspiel der Saison aus Sicht von SCR Altach sehr enttäuschend aus, da es schon am Start eine 0:1 Niederlage gegen LASK Linz gab. Demzufolge hat Hartberg mit Cheftrainer Kurt Russ gute Chancen einen neuen Dreier zu verzeichnen. Doch wird das auch passieren? Wir haben die wichtigsten Fakten unter die Lupe genommen!

Bestmöglicher Start für Hartberg

Hartberg musste bereits im Eröffnungsspiel der neuen Saison eine sehr schwere Hürde überspringen. Doch trotz der Außenseiterrolle gegen Rapid Wien schafften die Jungs von Kurt Russ zwei Tore zu schießen und den ersten Dreier zu verzeichnen. Demnach ist die Stimmung im Kader vor dem zweiten Spieltag sicherlich auf einem hohen Niveau.

Obwohl Hartberg beim Auftakt in einer defensiv orientierten 4-2-3-1 Formation stand, war das Team im Spielverlauf sehr gefährlich vor dem gegnerischen Tor. Am Ende des Spiels gab es sogar 5 Großchancen, was angesichts des starken Gegners definitiv ein besonderes Lob verdient.

Der auffälligste Spieler in den Reihen von Hartberg war der Stürmer Dario Tadic, der den Torwart Richard Strebinger sogar zwei Mal bezwingen konnte. Allerdings war Tadic nicht der einzige Spieler mit einer fantastischen Leistung. Besonders gut waren der Torwart Rene Swete und die beiden Innenverteidiger Mario Sonnenleiter und Felix Luckeneder. Gute Noten bekamen auch Jürgen Heil, Marc Andre Schmerböck und Sascha Horvath.

SCR Altach: Wie stehen die Chancen für die ersten Saisonpunkte?

Im Gegensatz zu Hartberg erwischte SCR Altach keinen guten Start in die neue Saison. Trotz des Heimvorteils gegen LASK Linz gelang es dem Team von Damir Canadi nicht eine 0:1 Niederlage zu verhindern. In Anbetracht der erbrachten Leistung wirkt das alles andere als überraschend, da Altach bis zum Schlusspfiff nur 5 Torschüsse verzeichnen konnte.

Demzufolge ist es klar, dass die 3-4-3 Formation wenig wirkungsvoll ist. Die Angriffsreihe mit Krizman, Nuhiu und Reiter spielte aus einem soliden Ballbesitz von 45% lediglich eine Großchance heraus. Trotz des kassierten Treffers wirkte Tino Casali im gesamten Spiel auf der Torlinie sehr sicher. Außerdem fiel in der Abwehr auch Jan Zwischenbrugger auf, der einige Duelle mit den gefährlichen Stürmern von LASK für sich entscheiden konnte.

Doch im Großen und Ganzen kann Canadi lediglich mit der Leistung seiner Mittelfeldspieler zufrieden sein. Dies bezieht sich insbesondere auf Stefan Haudum und Manuel Thurnwald. Beide erbrachten nämlich sowohl in der Defensive als auch in der Offensive eine durchaus solide Leistung.

Unser Tipp

Aufgrund der Auftaktspiele beider Teams überrascht es sicherlich nicht, dass Hartberg mit einer bet365 Quote von 2,15 als der Favorit am zweiten Spieltag feststeht. Da die Stimmung in den Reihen von Hartberg sehr gut ist, sollte man es mit dieser Wette definitiv versuchen. Allerdings ist SCR Altach mit Sicherheit nicht ohne Chancen. Deswegen kann man auch die Wette „Beide erzielen ein Tor“ in Erwägung ziehen. Der Top-Buchmacher 22bet verspricht in diesem Fall eine Quote von 1,7.

Teilen
Dieter
Über den Autor

Vom König Fußball, über Handball, Basketball und Tennis, bis hin zu hierzulande beliebten Wintersportarten: Schon seit Jahren verpasse ich nichts Wichtiges bezüglich der Online-Wetten. Auf diesem Blog präsentiere Ich in erster Linie meine Tipps zur Admiral Bundesliga und der Champions League. Lust auf Top-Quoten? Das ist der perfekte Ort dafür!

Back to Top