Prognose, Tipps und Wettquoten zu England – Schottland: EM 2021 Gruppe D

Freitag 18 Juni 2021, 21:00 Wembley Stadium
England
vs
Schottland

*Geschäftsbedingungen gelten! 18+

*Nur für neue bet365 Kunden. Bedingung für Wett-Credits-Freigabe: Mindesteinzahlung €5 und 1x abgerechnete Wette. Mindestquoten, Wett- und Zahlungsmethoden-Ausnahmen gelten. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB und Zeitlimits.

Die beiden Nachbarländer und Erzrivalen im Fußball England und Schottland tragen die letzte Partie des Tages am 18. Juni im Wembley Stadion aus. Das Team der Drei Löwen sorgte mit dem 1:0 Sieg gegen Kroatien für den perfekten Start bei der UEFA Euro 2020. Im Gegensatz dazu musste Schottland am ersten Spieltag vor dem heimischen Publikum in Glasgow eine 2:0 Niederlage gegen Tschechien in Kauf nehmen.

So sahen die Engländer am ersten Spieltag aus

Die englischen Fußballer mit Cheftrainer Gareth Southgate mussten zum Auftakt in der Gruppe D der EM 2020 mit Kroatien eine harte Nuss knacken. Obwohl die Engländer auch in der ersten Halbzeit die etwas bessere Mannschaft waren, schafften sie erst in der 57. Minute durch ein Tor des Flügelflitzers Raheem Sterling in Führung zu gehen.

Eine gute defensive Leistung des Torhüters Pickford und der Abwehrspieler Mings, Stones und Trippier sorgte dafür, dass die Kroaten keine einzige große Chance im Spiel erarbeiten konnten. Die Engländer waren mit 2 großen Chancen diesbezüglich besser, aber trotzdem kann Gareth Southgate mit der Leistung in der Angriffsreihe nicht ganz zufrieden sein.

Die zwei besten Akteure in einer 4-3-3 Formation waren die Mittelfeldspieler Mason Mount und Kalvin Phillips. Gemäß dem etwas schwächeren Gegner am zweiten Spieltag sind in der Startaufstellung einige neue Gesichter zu erwarten, wie Rashford, Bellingham, oder Jack Grealish, der eine überragende Saison bei Aston Villa hinter sich hat.

Schottland: Nicht gut genug für einen Auftaktsieg

Schottland erbrachte im ersten Gruppenspiel gegen Tschechien eine durchaus gute Leistung, aber trotzdem reichte es vor heimischer Kulisse für nicht mehr als eine 2:0 Niederlage. Solch ein enttäuschendes Ergebnis hat die Chancen der Schotten auf einen Platz im Achtelfinale immens verringert.

Das Team von Steve Clarke war im Laufe des Spiels die bessere Mannschaft auf dem Feld. Am Ende hatte Schottland einen Ballbesitz von 58% zusammen mit 19 Schüssen aufs Tor und 2 vergebenen Großchancen. Die beiden Stürmer in einer 3-5-2 Formation Ryan Christie und Lyndon Dykes waren demnach die schwächsten Glieder im Team.

Der Kapitän und der größte Star der Mannschaft Andy Robertson erbrachte erwartungsgemäß die beste Leistung bei Schottland. Gute Rollen spielten auch O’Donnell und der Torwart David Marshall.

Unser Tipp

Eine allgemein bessere Form, der Heimvorteil und eine Vielzahl erstklassiger Spieler im Kader sind die Gründe hinter der Favoritenrolle der Engländer. Die Quote auf den Sieg Englands bewegt sich bei 22bet und bet365 im Bereich zwischen 1,3 und 1,4. Wem das nicht hoch genug ist, kann es mit einer Wette auf mehr als 2,5 Tore im Spiel versuchen. 22bet verspricht in diesem Fall eine ziemlich attraktive Quote in Höhe von 1,9.

Teilen
Dieter
Über den Autor

Vom König Fußball, über Handball, Basketball und Tennis, bis hin zu hierzulande beliebten Wintersportarten: Schon seit Jahren verpasse ich nichts Wichtiges bezüglich der Online-Wetten. Auf diesem Blog präsentiere Ich in erster Linie meine Tipps zur Admiral Bundesliga und der Champions League. Lust auf Top-Quoten? Das ist der perfekte Ort dafür!

Back to Top