Prognose, Tipps und Wettquoten zu Italien – Österreich: EM 2021 Achtelfinale

Samstag 26 Juni 2021, 21:00 Wembley Stadium
Italien
vs
Österreich

*Geschäftsbedingungen gelten! 18+

*Nur für neue bet365 Kunden. Bedingung für Wett-Credits-Freigabe: Mindesteinzahlung €5 und 1x abgerechnete Wette. Mindestquoten, Wett- und Zahlungsmethoden-Ausnahmen gelten. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB und Zeitlimits.

Das sagenumwobene Wembley Stadion in London ist am 26. Juni um 21 Uhr der Austragungsort des zweiten Achtelfinalspiels bei der UEFA Euro 2020. Nach der fantastisch abgeschlossenen Gruppenphase mit 3 Siegen und keinem Gegentor spielt Italien gegen Österreich mit Sicherheit die Favoritenrolle. Doch das ÖFB-Team zeigte mit 6 Punkten in der Gruppe C mit der Niederlande, Ukraine und Nordmazedonien, dass es im kommenden Duell sicherlich nicht ohne Chancen ist. Die wichtigsten Infos zusammen mit den besten Wetttipps präsentieren wir in den nächsten Zeilen!

Perfekte Turnierleistung der Azzuri

Ein glatter 3:0 Sieg im Eröffnungsspiel gegen die Türkei zeigte, dass die Italiener mit Cheftrainer Roberto Mancini sehr schnell den Weg ins Turnier fanden. Die klare Überlegenheit führte auch am zweiten Spieltag gegen die Schweiz zu einem problemlosen 3:0 Sieg. Einige Umstellungen in der Startaufstellung sorgten dafür, dass Italien im dritten Spiel gegen Wales nicht genauso torgefährlich war. Doch trotzdem reichte es am Ende für einen minimalen 1:0 Sieg, womit die Azzuri die Gruppenphase mit voller Punktzahl abgeschlossen haben.

Die nahezu komplett umgebaute italienische Mannschaft spielte bisher in einer 4-3-3 Formation und war mit einem durchschnittlichen Ballbesitz von sogar 60,3% in allen drei Gruppenspielen klar dominant. Die Italiener sind mit einer Passgenauigkeit von 88,1% sehr sicher am Ball, sodass es definitiv nicht verwundert, dass sie im bisherigen Turnierverlauf sogar 15,3 Torschüsse und 3 große Chancen pro Spiel kreierten.

Demnach waren die Stürmer Ciro Immobile und Lorenzo Insigne die bisher besten Fußballer im italienischen Kader. Die Fäden im Mittelfeld zogen Manuel Locatelli, Jorginho und Domenico Berardi, während die erfahrenen Leonardo Bonucci und Giorgio Chiellini die gegnerische Angriffsreihe in Schach hielten.

Macht Österreich den nächsten Schritt?

Genau wie Italien sorgte Österreich mit dem deutschen Cheftrainer Franco Foda mit einem 3:1 Sieg gegen Nordmazedonien für den perfekten Start ins Turnier. Obwohl die Formkurve bei der 0:2 Niederlage gegen die Niederlande etwas nach unten ging, schaffte das ÖFB-Team mit einem 1:0 Sieg gegen die Ukraine am letzten Spieltag ins Achtelfinale einzuziehen.

Anders als die 3-4-1-2 Formation bei den ersten beiden Spieltagen spielten die Österreicher gegen die Ukraine in einem 4-2-3-1 System mit Marko Arnautovic in der Sturmspitze. Mit einem Durchschnitt von 55,3% im Ballbesitz und einer Passgenauigkeit von 82,1% war das ÖFB-Team im bisherigen Turnierverlauf sehr organisiert im Spielaufbau. Daraus entstanden rund 9 Torschüsse und 2,7 Großchancen pro Spiel.

In der Abwehrreihe läuft es allerdings nicht allzu gut, da der Torwart Daniel Bachmann und die Verteidiger Martin Hinteregger, Andreas Ulmer und Alexander Dragovic bisher nicht überzeugend wirkten. Die beiden Außenverteidiger David Alaba und Stefan Lainer waren deutlich besser, während Grillitsch und Sabitzer im Mittelfeld auch eine gute Form zeigten. Anders als Marko Arnautovic, der für das Spiel gegen die Niederlande gesperrt war, war Michael Gregoritsch im Sturm deutlich gefährlicher für die gegnerische Verteidigung.

Unser Tipp

Mit 7 erzielten Treffern und einer generell beeindruckenden Form steht Italien mit einer bet365 Quote von 1,53 als der klare Favorit fest. Die hohe Effizienz der italienischen Stürmer in der Kombination mit einer eher schwachen Leistung der österreichischen Abwehrreihe führen zum Schluss, dass man es bei der Torwette mit mehr als 2,5 versuchen sollte, da die Quote bei bet365 mit 2,2 überraschend hoch ist. Bei einer Torschützenwette wirkt in erster Linie Ciro Immobile mit einer Quote von 2,2 als eine sehr interessante Option.

Beide Teams führen durchschnittlich rund 6 Ecken pro Spiel aus, sodass sich unser letzter Tipp auf mehr als 8,5 Ecken bezieht. 22bet bietet hier eine verlockende Quote von 1,64 an. Noch besser wird es bei mehr als 9,5 Ecken mit einer tollen 22bet Quote von 2,12.

Teilen
Dieter
Über den Autor

Vom König Fußball, über Handball, Basketball und Tennis, bis hin zu hierzulande beliebten Wintersportarten: Schon seit Jahren verpasse ich nichts Wichtiges bezüglich der Online-Wetten. Auf diesem Blog präsentiere Ich in erster Linie meine Tipps zur Admiral Bundesliga und der Champions League. Lust auf Top-Quoten? Das ist der perfekte Ort dafür!

Back to Top