Prognose, Tipps und Wettquoten zu Spanien – Italien: EM 2021 Halbfinale

Dienstag 6 Juli 2021, 21:00 Wembley Stadium
Italien
vs
Spanien

*Geschäftsbedingungen gelten! 18+

*Nur für neue bet365 Kunden. Bedingung für Wett-Credits-Freigabe: Mindesteinzahlung €5 und 1x abgerechnete Wette. Mindestquoten, Wett- und Zahlungsmethoden-Ausnahmen gelten. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB und Zeitlimits.

Vier der besten Teams bei der UEFA EM 2021 spielen ab dem 6. Juli im legendären Wembley Stadion um die Tickets im Endspiel. Im ersten Halbfinale treffen sich zwei der größten Fußballnationen des Kontinents, die bisher in einer überzeugenden Form gespielt haben.

Die Rote Furie von Luis Enrique hatte im Viertelfinale die Glücksfee an ihrer Seite, da der Einzug ins Halbfinale erst nach einem gewonnenen Elfmeterschießen gegen die Schweiz besiegelt wurde. Obwohl Italien mit Belgien einen deutlich stärkeren Gegner hatte, schafften die Azzuri leichter als erwartet einen 2:1 Sieg einzufahren und ins Halbfinale zu kommen. Alle Informationen übers große Derby im Halbfinale gibt es im folgenden Artikel!

Macht Spanien den Schritt ins Finale?

Nach etlichen verpassten Torchancen und zwei Unentschieden in den ersten beiden Gruppenspielen sah es definitiv nicht aus, dass Spanien beim Turnier ein großes Resultat verzeichnen kann. Doch 5 Tore am letzten Gruppenspieltag gegen Slowakei steigerten den Optimismus in den Reihen der Spanier vor dem schweren Achtelfinalspiel gegen Kroatien. Spanien lag bis zur 85. Minute mit 3:1 in Führung, aber zwei schnelle Treffer der Kroaten in den Schlussminuten brachten das Spiel in die Verlängerung. Dort zeigte der dreimalige Europameister bessere Nerven und gewann letztendlich das Spiel mit 5:3.

In Anbetracht der fantastischen Leistung im Achtelfinale mit sogar 8 kreierten Großchancen galt Spanien vor dem Duell gegen die Schweiz als der klare Favorit. Das Team von Luis Enrique ging mit einem Eigentor von Denis Zakaria bereits in der 8. Minute in Führung. Die Spanier kontrollierten danach das Spielgeschehen mit einem Ballbesitz von sogar 72% und insgesamt 28 Schüssen aufs Tor. Trotzdem erzielten die Schweizer das Ausgleichstor, sodass das Spiel erst nach der Verlängerung im Elfmeterschießen entschieden wurde.

Gemäß den Erwartungen sind die besten Spieler in den spanischen Reihen im Mittelfeld zu finden. Dani Olmo, Pablo Sarabia und Koke sind nämlich die Hauptverantwortlichen für die 5 Großchancen der Spanier pro Spiel. Die erfahrenen Jordi Alba und Sergio Busquets bringen die nötige Stabilität ins Team, während der Torhüter Unai Simon mit zwei gehaltenen Elfmetern gegen die Schweiz auf sich aufmerksam machte.

Perfekte Turnierform der Italiener

Bereits mit den 3 souveränen Siegen in der Gruppe bewiesen die Azzuri von Roberto Mancini, dass man sie in Bezug auf den Titel keinesfalls abschreiben sollte. Obwohl es im Achtelfinale gegen Österreich nicht gerade einfach war, verzeichnete Italien einen weiteren 2:1 Erfolg. Der stärkste Gegner wartete mit Belgien im Viertelfinale. Doch die fantastisch organisierte italienische Mannschaft mit den erfahrenen Innenverteidigern Bonucci und Chiellini kam leichter als erwartet zu einem 2:1 Sieg.

Der ehemalige englische Meister Roberto Mancini setzte bisher auf eine 4-3-3 Formation, bei der die Mittelfeldspieler Barella, Jorginho und Verratti die Fäden im Spielgeschehen ziehen. Die torgefährlichsten Spieler waren Immobile mit 2 Treffern und einem Assist, sowie der junge Nicolo Barella mit 2 Assists und einem Tor. Die Italiener dürfen sich allerdings auf einige andere Fußballer in Top-Form verlassen, wie Insigne, Verratti, oder die Abwehrspieler Spinazzola und Di Lorenzo.

Unser Tipp

Angesichts der bisherigen Form beider Angriffsreihen erwarten wir trotz der großen Wichtigkeit des Duells ein offenes Spiel mit vielen Torchancen. Deshalb bezieht sich unser erster Tipp auf mehr als 2,5 Tore, da bet365 dafür eine Top-Quote von 2,3 bietet. Beide Mannschaften verfügen über viel Turniererfahrung, sodass es sehr schwer ist, den Endsieger zu prognostizieren. Doch aufgrund der etwas besseren Abwehrleistung im bisherigen Turnierverlauf wäre es diesbezüglich vermutlich besser auf Italien mit einer Quote von 2,5 zu wetten. Da Spanien sogar 8,4 und Italien 5,4 Ecken pro Spiel ausführt, sieht außerdem die 22bet Quote von 1,50 auf mehr als 8,5 Eckstöße als eine sichere Wettoption aus.

Teilen
Dieter
Über den Autor

Vom König Fußball, über Handball, Basketball und Tennis, bis hin zu hierzulande beliebten Wintersportarten: Schon seit Jahren verpasse ich nichts Wichtiges bezüglich der Online-Wetten. Auf diesem Blog präsentiere Ich in erster Linie meine Tipps zur Admiral Bundesliga und der Champions League. Lust auf Top-Quoten? Das ist der perfekte Ort dafür!

Back to Top