Prognose, Tipps und Wettquoten zu Dänemark – Belgien: EM 2021 Gruppe B

Donnerstag 17 Juni 2021, 18:00 Parken
Dänemark
vs
Belgien

*Geschäftsbedingungen gelten! 18+

*Nur für neue bet365 Kunden. Bedingung für Wett-Credits-Freigabe: Mindesteinzahlung €5 und 1x abgerechnete Wette. Mindestquoten, Wett- und Zahlungsmethoden-Ausnahmen gelten. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB und Zeitlimits.

Am 17. Juni haben die dänischen Fußballer in Kopenhagen eine neue Chance, um vom Heimvorteil bei der UEFA Euro 2020 zu profitieren. Doch anders als am ersten Spieltag ist der Gegner in der nächsten Runde mit Belgien deutlich stärker. Die Belgier zeigten mit einem 3:0 Sieg gegen Russland im Auftaktspiel, dass sie definitiv zum inneren Kreis der Favoriten auf den Titel des Europameisters dazuzählen.

Dänemark: Überraschende Niederlage gegen Finnland

Aufgrund der erschreckenden Verletzung von Christian Eriksen im Auftaktspiel in der Gruppe B der EM 2020 hat die Niederlage der Dänen verständigerweise nur wenig mit deren Auftritt zu tun. Dänemark war in beiden Durchgängen die klar bessere Mannschaft, sodass die Finnen mit nur 30% Ballbesitz und einem einzigen Torschuss zum Sieg kamen.

Dänemark kontrollierte den Ball 70% der Zeit. Solch ein hoher Ballbesitz führte zu sogar 633 korrekten Pässen, 22 Torschüssen und 9 Eckstößen. Die Dänen kreierten daraus nur eine große Chance, was sicherlich sehr viel mit dem Ausfall des Playmakers Eriksen zu tun hat. Mit Ausnahme des Mangels großer Chancen zeigten die dänischen Fußballer grundsätzlich eine sehr gute Form. Das Glück war definitiv nicht auf ihrer Seite, da Pierre-Emile Hojbjerg in der 74. Minute einen Elfmeter verschossen hat.

Insbesondere die Spieler aus den beiden vorderen Reihen in einer 4-3-3 Formation, wie Thomas Delaney, Martin Braithwaite und Yussuf Poulsen waren eine ständige Gefahr fürs finnische Tor. Den Grund für die Niederlage sollte der Cheftrainer Kasper Hjulmand in erster Linie in der schwachen Reaktion von Kasper Schmeichel beim Kopfball von Joel Pohjanpalo suchen.

Fantastischer Start für Belgien

Einer der Hauptfavoriten Belgien brauchte nicht lange, um den Weg ins Turnier zu finden und eine überragende Form zu zeigen. Das Team von Roberto Martinez hatte beim Auftaktspiel gegen Russland überhaupt keine Probleme. Mit zwei Toren von Romelu Lukaku und einem Treffer des eingewechselten Thomas Meunier gewann die goldene belgische Generation problemlos mit 3:0.

Der Sieg der Belgier kam zu keinem Zeitpunkt des Spiels in Frage. Direkt vom Anstoß startete Belgien mit ihrem charakteristischen offensiven Fußball, sodass es bereits nach 10 Minuten 1:0 stand. Die Dominanz der belgischen Fußballer in einer 3-4-3 Formation lässt sich sowohl am Ballbesitz von 66% als auch an sogar 721 korrekt gespielten Pässen erkennen.

Die Zentralfigur im Kader war erwartungsgemäß der Stürmer Romelu Lukaku. Thomas Meunier verzeichnete neben dem Tor auch einen Assist, während Alderweireld, Boyata und Vertonghen in der Abwehr keine Probleme hatten das eigene Tor zu verteidigen. Sehr gute Partien zeigten auch die Mittelfeldspieler Thorgan Hazard und Youri Tielemans.

Unser Tipp

Obwohl Belgien bei bet365 und 22bet mit einer Quote von 2,1 als der Favorit feststeht, sind wir sicher, dass es sehr schwer wird, 3 neue Punkte einzufahren. Aufgrund des Patzers gegen Finnland und der steigenden Motivation der Spieler wegen der Verletzung von Christian Eriksen hat Dänemark solide Chancen die Pläne der Belgier zu durchkreuzen. Unser Tipp bezieht sich auf die Wette „Beide Teams erzielen ein Tor“ mit einer 22bet Quote von 2,02.

Teilen
Dieter
Über den Autor

Vom König Fußball, über Handball, Basketball und Tennis, bis hin zu hierzulande beliebten Wintersportarten: Schon seit Jahren verpasse ich nichts Wichtiges bezüglich der Online-Wetten. Auf diesem Blog präsentiere Ich in erster Linie meine Tipps zur Admiral Bundesliga und der Champions League. Lust auf Top-Quoten? Das ist der perfekte Ort dafür!

Back to Top