Prognose, Tipps & Wettquoten zu Niederlande – Österreich: EM 2021 Gruppe C

Donnerstag 17 Juni 2021, 21:00 Johan Cruijff ArenA
Niederlande
vs
Österreich

*Geschäftsbedingungen gelten! 18+

*Nur für neue bet365 Kunden. Bedingung für Wett-Credits-Freigabe: Mindesteinzahlung €5 und 1x abgerechnete Wette. Mindestquoten, Wett- und Zahlungsmethoden-Ausnahmen gelten. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB und Zeitlimits.

Für die österreichischen Fußballer geht es nach dem Auftaktsieg gegen Nordmazedonien am 17. Juni in Amsterdam gegen den Favoriten der Gruppe B bei der UEFA EM 2021. Die Niederlande war am Start des Turniers auch erfolgreich und verzeichnete einen schwer erarbeiteten 3:2 Sieg gegen die Ukraine. Beide Teams gehen daher voller Optimismus ins zweite Gruppenspiel, in dem sie sich mit eventuellen 3 Punkten schon einen Platz im Achtelfinale sichern können.

Niederlande: Schwerer als erwartet gegen die Ukraine

Die Niederländer taten sich gegen die Ukraine am ersten Spieltag im heimischen Stadion in Amsterdam viel schwerer als erwartet und kamen nach einer 2:0 Führung erst mit einem späten Tor in der 85. Minute zum Endsieg. Allerdings waren die Oranje in einer 3-4-1-2 Formation in allen 90 Minuten des Spiels die bessere Mannschaft.

Der Ballbesitz von 60% zusammen mit 10 Torschüssen und 3 großen Chancen in der ersten Halbzeit resultierte mit keinen Toren für die Niederländer. Der offensive Ansatz der Fußballer von Frank de Boer machte sich bald nach dem Beginn der zweiten Halbzeit bezahlt, und zwar mit Toren von Georginio Wijnaldum und Wout Weghorst. Die Abwehrreihe der Niederländer unterlag 20 Minuten danach dem Druck der Ukrainer, die mit zwei schnellen Treffern zum Ausgleich kamen.

Doch die Schlussminuten des Spiels gehörten den Hausherren, sodass Denzel Dumfries mit einem Tor für den ersten Erfolg bei der EM 2020 sorgte. Zusätzlich zu den Torschützen haben sich auch Memphis Depay, Patrick van Aanholt und Frenkie de Jong mit starken individuellen Leistungen vom Rest der Mannschaft abgehoben.

Souveräner Auftaktsieg der Österreicher

Im Gegensatz zu den Niederländern stand dem ÖFB-Team beim Auftakt der Euro 2021 mit Nordmazedonien eine deutlich leichtere Aufgabe bevor. Österreich fand sehr bald nach dem Anstoß ins Spiel hinein und ging bereits nach 10 Minuten durch das Tor von Stefan Lainer in Führung. Nordmazedonien glich in der 28. Minute aus, sodass das Team von Franco Foda auch in der zweiten Halbzeit offensiv spielen musste.

Damit hatten die Österreicher keine Probleme. Aus einem Ballbesitz von 65% ergaben sich insgesamt 6 Torschüsse und 3 große Chancen im zweiten Durchgang. Zwei davon wurden von Michael Gregoritsch und Marko Arnautovic realisiert, was die ÖFB-Mannschaft zu den ersten 3 Turnierpunkten führte.

Trotz des Sieges waren einige österreichische Fußballer unter dem erwarteten Niveau. Das bezieht sich in erster Linie auf den Torwart Daniel Bachman, den Mittelfeldspieler Konrad Laimer und die beiden Stürmer Sasa Kalajdzic und Christoph Baumgartner. Anderseits spielte der ehemalige Münchener David Alaba eine überragende Partie, die er mit einem Assist krönte. Sehr gute Noten in der 3-1-4-2 Formation verdienten sich auch Marcel Sabitzer und der Torschütze Stefan Lainer.

Unser Tipp

Die stärkste Mannschaft der Gruppe C gilt auch im Spiel gegen Österreich mit einer 22bet Quote von 1,63 als der klare Favorit. Aufgrund der guten offensiven Leistung beider Teams in deren Auftaktspielen kann man es ruhig auch mit mehr als 2,5 Toren versuchen bei einer guten Quote von 1,76.

Teilen
Dieter
Über den Autor

Vom König Fußball, über Handball, Basketball und Tennis, bis hin zu hierzulande beliebten Wintersportarten: Schon seit Jahren verpasse ich nichts Wichtiges bezüglich der Online-Wetten. Auf diesem Blog präsentiere Ich in erster Linie meine Tipps zur Admiral Bundesliga und der Champions League. Lust auf Top-Quoten? Das ist der perfekte Ort dafür!

Back to Top