Prognose und Tipps zu Austria Wien – FC Admira: Admiral Bundesliga

Samstag 16 October 2021, 17:00 Generali-Arena
FK Austria Wien
vs
FC Admira

*Geschäftsbedingungen gelten! 18+

*Nur für neue bet365 Kunden. Bedingung für Wett-Credits-Freigabe: Mindesteinzahlung €5 und 1x abgerechnete Wette. Mindestquoten, Wett- und Zahlungsmethoden-Ausnahmen gelten. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB und Zeitlimits.

Am Samstag um 17 Uhr finden wie gewohnt drei Spiele in der Admiral Bundesliga statt. Eines davon ist das Match zwischen Austria Wien und FC Admira. Da beide Teams im Mittelfeld der Tabelle stehen, sind wir uns sicher, dass uns eine hochspannende Begegnung erwartet. Allerdings ist die Stimmung in den Kadern unterschiedlich. Während die Gäste mit Cheftrainer Andreas Herzog am letzten Spieltag einen Sieg einfuhren, musste Austria Wien mit einer 0:1 Niederlage gegen den WAC einen neuen Misserfolg hinnehmen. Was darf man beim kommenden Aufeinandertreffen auf dem Zettel haben? Unser Sportexperte hat das Wichtigste gründlich analysiert!

Was kann Austria Wien vor heimischer Kulisse?

Für die jungen Veilchen mit einem Durchschnittsalter von 23,7 Jahren ging es in der laufenden Saison einige Male hoch und runter. Am Saisonbeginn sah das Ganze nämlich ziemlich schwach aus, da die Wiener erst am siebten Spieltag den ersten Saisonerfolg feierten. Darüber hinaus musste der neue Cheftrainer Manfred Schmid auch im internationalen Wettbewerb ein vorzeitiges Aus hinnehmen.

Doch die bisher größte Enttäuschung erlebten die Fans der Veilchen am 21. September mit der Niederlage gegen Kapfenberg im ÖFB-Cup. Seitdem gab es zwei Ligaspiele mit einem 4:3 Auswärtssieg gegen Hartberg und einer 0:1 Niederlage gegen den WAC am letzten Spieltag. Demzufolge belegt Austria Wien derzeitig lediglich den neunten Tabellenplatz, was zweifellos weit unter den Erwartungen der Fans liegt.

Angesichts der 12 geschossenen und genauso vielen kassierten Toren ist es klar, dass es weder im Angriff noch in der Abwehr besonders gut läuft. Trotzdem verdienen sowohl die Verteidiger Markus Suttner und Johannes Handl als auch der Stürmer Marco Djuricin (fünf Tore) ein Lob für die bisherigen Saisonleistungen. Eine gute Nachricht für den Coach Schmid ist jedoch die Tatsache, dass er zurzeit keine verletzungsbedingten Ausfälle in Kauf nehmen muss.

FC Admira: Durchaus kompakt in allen Reihen

Die Legende des österreichischen Fußballs Andreas Herzog kann mit seiner bisherigen Leistung in der Rolle des Cheftrainers generell zufrieden sein. Doch obwohl der FC Admira bisher durchaus organisiert auf dem Platz wirkte, reicht es aktuell für nicht mehr als 13 Punkte und den siebten Tabellenplatz.

In den zehn bisherigen Ligaspielen hat FC Admira jeweils 13 Tore geschossen und zugelassen. Das Team von Andreas Herzog sah am letzten Spieltag beim 2:0 Heimsieg gegen SCR Altach äußerst gut aus. Dies bezieht sich insbesondere auf den Spielaufbau, da Admira aus einem Ballbesitz von 49% ganze 12 Torschüsse und sogar 5 Großchancen kreierte.

Für die Null am Ende sorgten in erster Linie die überragenden Defensivleistungen der Innenverteidiger Sebastian Bauer und Niko Datkovic. Überzeugend wirkte außerdem der erfahrene Linksaußen Matthias Ostrzolek, der auch mit ein paar tollen Angriffsaktionen auf sich aufmerksam machte. Herzog kämpft derzeit allerdings mit einigen Verletzungsproblemen, da Filip Ristanic, Luca Kronberger und Stephan Auer am 11. Spieltag vermutlich nicht einsatzbereit sein werden.

Unser Tipp

Der Heimvorteil ist definitiv der Hauptgrund hinter der Favoritenrolle von Austria Wien. Demzufolge darf man beim eventuellen Sieg der Veilchen eine bet365 Quote von 1,85 auf der Rechnung haben. Austria gewann zehn der insgesamt 20 Duelle dieser Teams, was einen wichtigen Grund für diese Option darstellt. Das ist jedoch nicht der einzige Wetttipp, den unser Experte empfiehlt. Aufgrund der sehr organisierten Spielweisen und der Wichtigkeit des Spiels kann man es nämlich auch mit „Weniger als 2,5 Tore“ versuchen. Diesbezüglich sollte man sich definitiv für den Besuch bei 22bet entscheiden, da man dort eine schöne Quote von 2,02 entdeckt.

Teilen
Dieter
Über den Autor

Vom König Fußball, über Handball, Basketball und Tennis, bis hin zu hierzulande beliebten Wintersportarten: Schon seit Jahren verpasse ich nichts Wichtiges bezüglich der Online-Wetten. Auf diesem Blog präsentiere Ich in erster Linie meine Tipps zur Admiral Bundesliga und der Champions League. Lust auf Top-Quoten? Das ist der perfekte Ort dafür!

Back to Top