Prognose und Tipps zu WSG Tirol – RB Salzburg: Admiral Bundesliga

Samstag 11 September 2021, 17:00 Tivoli Stadion Tirol
WSG Tirol
vs
RB Salzburg

*Geschäftsbedingungen gelten! 18+

*Nur für neue bet365 Kunden. Bedingung für Wett-Credits-Freigabe: Mindesteinzahlung €5 und 1x abgerechnete Wette. Mindestquoten, Wett- und Zahlungsmethoden-Ausnahmen gelten. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB und Zeitlimits.

Die Länderspielpause kommt auch in der Admiral Bundesliga am bevorstehenden Wochenende zum Ende. Für den Vorjahresmeister aus Salzburg geht es am siebten Spieltag zum schweren Auswärtsspiel gegen die WSG Tirol, die bisher nur eine Saisonniederlage erlitt. Trotzdem liegt das Heimteam auf dem zehnten Tabellenplatz, da fünf der bisherigen sechs Spiele mit einem Unentschieden endeten. Anderseits waren die Bullen mit sechs Siegen aus genauso vielen Duellen im bisherigen Ligaverlauf perfekt. Demzufolge ist es völlig verständlich, dass der Titelverteidiger als der klare Favorit im nächsten Spiel gilt. Kann RB Salzburg dieser Rolle gerecht werden? Hier gibt es die wichtigsten Wettinformationen!

Reicht es für die WSG Tirol endlich für den ersten Saisonsieg?

Kaum eine andere europäische Fußballmannschaft verzeichnete solch einen interessanten Saisonstart wie die WSG Tirol. Obwohl die 1:2 Niederlage gegen Austria Klagenfurt am letzten Spieltag der einzige Misserfolg der Tiroler war, konnten die Jungs von Thomas Silberberger bisher nicht mehr als fünf Punkte sammeln. Somit liegt die WSG Tirol auf dem zehnten Tabellenplatz, was sicherlich unter den Erwartungen der Fans liegt.

Im bisherigen Ligaverlauf präsentierten sich die Tiroler hauptsächlich in einer klassischen 4-4-2 Formation. Demzufolge wirkte das Team von Silberberger äußerst kompakt und sehr gut im Spielaufbau. Den besten Beweis dafür liefert ein Durchschnitt von sogar 57,7% Ballbesitz, woraus ganze 2,7 Großchancen pro Spiel entstehen.

Bezüglich der individuellen Form überzeugten in erster Linie die drei Abwehrspieler Klassen, Koch und Awoudja. Anderseits stellte der neue Stürmer Giacomo Vrioni mit drei erzielten Treffern die größte Gefahr für die gegnerischen Tore dar. Die verletzungsbedingten Ausfälle des Innenverteidigers Dominik Stumberger und des Mittelfeldspielers Renny Smith wirken nicht besonders beunruhigend, da diese Fußballer bisher keine wichtigen Rollen gespielt haben.

RB Salzburg und Matthias Jaissle: Besser geht es nicht!

Die Amtsübernahme des Trainerposten von Matthias Jaissle vor dem Saisonbeginn erwies sich als ein äußerst kluger Zug vom Vorstand der Bullen aus Salzburg. Jaissle brachte nämlich seine Jungs ratzfatz in die richtige Form, was zu sechs Siegen im bisherigen Ligaverlauf führte. Darüber hinaus schaffte der Vorjahresmeister auch den Sprung in die Gruppenphase der Champions League, sodass man mit der bisherigen Saisonleistung auf ganzer Linie zufrieden sein kann.

Der junge deutsche Trainer setzte bisher auf eine hochoffensive Spielweise in einer 4-3-1-2 Formation. Solch eine Herangehensweise sorgt für einen hohen Durchschnitt im Ballbesitz (70,2%), sowie für sogar 3,2 Großchancen je Spiel und ganze 16 Ligatore. Die Salzburger waren allerdings auch in der Defensive nahezu perfekt, da sie bisher nur drei Gegentore zugelassen haben.

Hoch oben in der Liste der bisher besten Spieler liegt der rechte Außenverteidiger Rasmus Kristensen mit drei Toren und einem Ligaassist. Eine große Gefahr war auch der Stürmer Karim Adeyemi mit sechs Treffern, der kürzlich auch sein Länderspieldebüt für Deutschland gab. Darüber hinaus darf Jaissle auch auf die Mittelfeldspieler Zlatko Junuzovic und Mohamed Camara, sowie den Verteidiger Kamil Piatkowski stolz sein.

Unser Tipp

Gemäß der bisherigen Saisonleistung ist der Vorjahresmeister RB Salzburg bei bet365 mit einer Quote von 1,3 der klare Favorit auf den nächsten Dreier. Doch da wir ständig nach höheren Quoten suchen, bezieht sich unser Haupttipp auf eine andere Wettoption. Als Folge der soliden Saisonform der WSG Tirol und der offenen Spielweise von RB Salzburg gehen wir davon aus, dass beide Teams ein Tor erzielen können. Demzufolge sollte man die damit verbundene 22bet Quote von 1,71 keinesfalls überspringen.

Teilen
Dieter
Über den Autor

Vom König Fußball, über Handball, Basketball und Tennis, bis hin zu hierzulande beliebten Wintersportarten: Schon seit Jahren verpasse ich nichts Wichtiges bezüglich der Online-Wetten. Auf diesem Blog präsentiere Ich in erster Linie meine Tipps zur Admiral Bundesliga und der Champions League. Lust auf Top-Quoten? Das ist der perfekte Ort dafür!

Back to Top